Nachtrag zur 2. Jugendrangliste in Hamburg

Bart Wijnhoven:

Gestern (09.11.2014) fand im Sportwerk das 2. HH/SH Jugendranglistenturnier statt. Mit über 30 Teilnehmern hatten wir mehr Teilnehmer als je zuvor, womit sich der positive Trend vortsetzt. In vier Feldern spielten die Jugendlichen gegen ihre leistungsgleichen Gegner. In diesen Feldern wurde das Alter der Spieler nicht berücksichtigt. So konnten die stärkeren jüngeren Spieler es den ‘Älteren’ richtig schwer tun.

Gegen 16:00 Uhr fand das Finale im A-Feld statt. Sandro Ehlers erreichte das Finale souverän ohne Satzverlust. Julius Winkler zeigte gute Form und überraschte Yannick Böttger im Halbfinale mit 3-1. Obwohl Sandro der grosse Favorit war, konnte Julius gut mithalten.  In vier engen Sätzen, gewann Sandro 3-1. Dritter im A-Feld wurde Daniel Parker (Austauschschüler aus El Salvador).

Im B-Feld wurde es eine ‘Hamburger Angelegenheit’: Alle drei Ehrenplätze gingen an Hamburger Jungs.  Max Päsler gewann im Finale ganz knapp 3-2 gegen Dani Luque. Dritter Platz ging an Bennet Heckelmann der mit 3-1 Robert Pries besiegen konnte.

Im C- und D-Feld waren es die Mädels die dominierten: Luisa Haase gewann das C-Feld nach ein schwerer Kampf gegen Fynn Schuck aus Bargteheide. Marc Phillip Schneider erreichte den dritten Platz und lies damit die jungen Hamburger Kadertalente Max Beckmann und Timmy Kleinert hinter sich.

Im D-Feld war es eine klare Sache; ohne Satzverlust gewann Lilly Düsterbeck (auch HH-Kader).  Zweiter Platz dort ging auch an ein Mädel: Annika Richter vom DHSRC. Zusammen mit dem dritten Platz von Sven Mecklenbeck konnte ihr Verein sehr zufrieden sein.

Alles in allem, war es ein sehr schönes und entspanntes Turnier! Die jugendlichen Schiri’s haben ihr Bestes gegeben wodurch alle wieder etwas dazu gelernt haben. Für die Kaderspieler aus Hamburg und Schleswig-Holstein war es ein schöner letzter Test für das nächste Deutsche Jugendranglistenturnier welches kommendes Wochenende in Nürnberg stattfindet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.