KSC Erste verlässt Abstiegsplatz

 

Stark Ersatz geschwächt traten die Mannen von KSC 1 in der Anlage im Königskinderweg an, fehlten doch mit Simon und Rainer Lipp gleich 2 Leistungsträger. So musste „Oldie“ Andreas Omlin aktiviert werden, dessen Spielpraxis aus den letzten 2 Jahren an einer Hand abgezählt werden kann.

So fehlte ihm in seinen Partien auch die erforderliche Fitness, die er nicht mit seiner Technik und Erfahrung ausgleichen konnte. Er verlor sein erstes Spiel gegen Frank Falck (TC Racket Inn) knapp im fünften und sein zweites im vierten Satz gegen Michael Werlich (Kaifu Ritter 2). Trotzdem eine ansprechende Leistung.

Ingo musste an Position 2 antreten, hatte somit 2 starke Gegner und verlor sein erstes Match knapp mit 2 : 3 gegen Daniel Hupfer und sein zweites gegen Frank Ehrenteit mit 0 : 3.

Reiner konnte sich im ersten Spiel knapp behaupten und gewann 11 : 9 im fünften Satz gegen Tim Söffker. In seinem zweiten Spiel kam es darauf an, möglichst keinen Satz abzugeben. Das gelang ihm, er gewann 3 : 0 gegen Wolfram Loeffler.

Sascha hatte im ersten Spiel gegen Biyan Raffii keine Chance und verlor 0 : 3, somit eine insgesamt 1 : 3 – Niederlage gegen TC Racket Inn. In seinem zweiten Spiel gegen Jan Jansen (Deutscher Meister U 12) kam es nicht nur darauf an zu gewinnen, sondern auch einen klaren Sieg möglichst ohne Satzverlust einzufahren. Das gelang ihm souverän mit einem 3 : 0 – Sieg. Das bedeutete insgesamt ein gewonnenes Unentschieden gegen den Tabellenletzten Kaifu Ritter 2.

Keine reiche Ausbeute an Punkten, aber aufgrund der Ersatzschwäche und dem Verlassen des Abstiegsplatzes doch ein wenig zufriedenstellend und ein wenig Hoffnung auf den nächsten Spieltag, bei dem es allerdings gegen die beiden stärksten Teams geht.

Mit diesen gewonnenen 5 Punkten wurde der vierte Tabellenplatz erreicht, und das Ziel, am Saisonende dritter zu sein, ist in greifbare Nähe gerückt, zumal Altona ersatzgeschwächt gepatzt und null Punkte gemacht hat.

 

R.P. / 03.11.2014

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.