Zwei verlorene Unentschieden

Ohne Simon fehlte die sicher Nummer 3, an dieser Position war diesmal nichts zu holen, dabei hätte schon der eine oder andere Satz für ein gewonnenes Unentschieden gereicht.

Gesundheitlich angeschlagen (Grippe) ging ich gegen SRC trotzdem in den Court und kassierte auch prompt die Quittung für diese Selbstüberschätzung: 0 : 3 gegen Klaus Riez. Beim unfitten  Ingo sah´s nicht viel besser aus, aber er gewann immerhin einen Satzgegen Christian Schmidt. Verlass war auf Rainer Lipp, der nach großem Kampf 3 : 2 gegen Peter Bergmann gewann, ebenso Sascha, der das Ergebnis  mit 3 : 0 gegen Juri Gerken klarer gestaltete. Somit fehlte uns nur ein einziger Satz für einen weiteren Punkt.

Gegen Hanse sprang dann der trotz langer Abstinenz von allen wiedererkannte Malte ein, so dass Ingo an Position 4 rückte, was sich im Nachhinein als richtiger Schritt erwies, denn Ingo konnte seine Partie gegen Oliver Barth mit 3 : 1 gewinnen. Malte fehlte es gegen Carsten Kramer wie erwartet an Spielpraxis und Kondition, wodurch er mit 0 : 3 verlor. Rainer Lipp hatte in seinem zweiten Match gegen den ehemaligen Bundesligaspieler Sven Friedrichs keine Chance und verlor 0 : 3. Auf Sascha konnte wieder einmal gezählt werden, er gewanngegen Bernd Weichler deutlich mit 3 : 0. Für einen weiteren Punkt fehlten diesmal wieder ein Satz, aber auch noch einige Punkte.

Mit nur 2 Punkten wurden die Erwartungen bei Weitem nicht erfüllt. Wir stehen zwar noch auf dem 2. Tabellenplatz, aber die Verfolger sind nah dran

R.P. / 21.10.2013

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.