RBZ Teil ?…

Anbei ein kleines Video vom „Kaiserspiel“ des vergangenen Trainings: Es wird in Paaren drei Minuten lang gegeneinander gespielt. Der Verlierer geht einen Court nach links, der Gewinner nach rechts.

In den nächsten zwei Terminen stehen die letzten Prüfungsvorbereitungen an. Danach geht´s ans „Eingemachte“. Übergeordnetes Ziel des Kurses ist es alle Teilnehmer/innen soweit zu trainieren, dass die Boast-Longline-Übung eigenständig durchgeführt werden kann. Neben dem Grundschlag werden noch weitere Schläge in Übungs- und Spielform sowie anhand von Zielflächen bewertet werden.

Die Trainer Kai Rixen, Milan Scepanik und Clemens Lütjohann sehen diesem notwendigen Bestandteil des Kurses, der teilweise auch in die Gesamtbenotung des Abiturs einberechnet wird, gelassen entgegen, da bisher mit einer guten und konstanten Mischung aus Spaß und Ernsthaftigkeit trainiert wurde.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.