Erster Spieltag und gleich nach Öjendorf

Erster Ligaspieltag – ohne Mannschaftskapitän Bene nach Öjendorf

Mit einem Sieg und einer Niederlage sind die Mannen um Mannschaftskapitän Bene in die Saison gestartet. Krankheitsbedingt musste die „Führung“ absagen.

In der ersten Partie ging es gegen Hanse Squash HH. Gestartet wurde mit Uwe an Pos. 4, der es mit Claudia Ohde zu tun bekam und gleich die gesamte Distanz über 5 Sätze ging. Mit 11-7 7-11 11-4 7-11 und 11-4 holte er das erste Match für Kiel. Ihm folgte Rainer gegen Michael Schade. Auch hier sollte es nicht „nur“ über 3 Sätze gehen. Am Ende „reichten“ vier und mit 12-10 11-4 9-11 und 11-9 wurde eine Niederlage zum Auftakt schon mal verhindert. Aber es sollten noch zwei weitere Spieler kommen, die den Sieg für Kiel holen sollten! Wolfgang traf auf Nisan Atilgan und tat es Uwe gleich – es mussten fünf Sätze zur Entscheidung her und die fiel zugunsten der Kieler aus. Mit 9-11 11-7 10-12 11-0 (wo war der Gegner?) und 11-7 war es Wolfgang, der die drei Punkte für Kiel sicherte! Hansi benötigte in seiner Partie gegen Torsten Soltwedel „nur“ vier Sätze und siegte mit 12-10 4-11 11-7 14-12 in einer anstrengenden ersten Begegnung gegen den Hanse Squash-Club aus Hamburg. 3 Punkte im Sack!!!

Die zweite Partie sollte gegen den Gastgeber aus Öjendorf sein. Erneut war es Uwe vorbehalten, die Siegesstraße auszulegen. Hier reichten seinem Gegner Andreas Baltin allerdings vier Sätze und mit 10-12 12-10 6-11 und 9-11 ging das erste Teilstück an die Öjendorfer. Rainer folgte gegen Norbert Schumacher, der in drei Sätzen mit 2-11 7-11 und 9-11 souverän die Partie aus unserer Sicht in die „falsche“ Richtung steuerte. Wolfgang, als Kämpfer und Läufer bekannt, stemmte sich gegen Uwe Pelka und holte mit 14-12 zwar den ersten Satz. Aber am Ende sollte es mit den weiteren Sätzen nicht mehr für die Kieler reichen. Mit 3-11 5-11 und 11-13 holte Uwe Pelka den Sieg für die Öjendorfer – Punkte waren somit für die Kieler nicht mehr möglich. Hansi konnte dann auch keine Schönheitskorrektur mehr bewirken. Er unterlag mit 9-11 3-11 und 6-11 gegen Markus Gerdes – O Punkte für Kiel in der Partie.

Am Ende des ersten Spieltages stehen somit ein Sieg und eine Niederlage zu Buche, was in Anbetracht der personellen Ausfälle der Mannschaft ein sehr gutes Ergebnis ist. Wenn dann in Kürze Bene wieder fit ist und später Torsten auch noch dazu kommt, sollte hier in der Rückrunde noch etwas „mehr“ möglich sein.

Bilder von der Partie werden vielleicht noch folgen 🙂 Mal schauen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.